Alle Empfehlungen und Reiseberichte für eure Lissabon-Reise

1 Tag in Lissabon: Die besten Sehenswürdigkeiten zu Fuß erkunden!

Sehenswürdigkeiten Lissabon: So erkundet ihr an 1 Tag alles zu Fuß!

In Lissabon findet ihr die meisten Sehenswürdigkeiten in der berühmten Nachbarschaft Alfama. Fragt ihr einen Lissabonner danach, fangen seine Augen zu glänzen und sein Herz zu pochen an. In diesem Mini-Guide möchte ich euch näherbringen, wie ihr euren Alfama-Tag zu einem kleinen Abenteuer macht und euch 100 Jahre in die Vergangenheit katapultiert. Macht euch gefasst auf steile Hügel, mittelalterliche Mauern einer altehrwürdigen Burg, süße Cafés, unendliche Winkelgassen und atemberaubende Aussichtspunkte, die ihr alle in einer eintägigen Tour zu Fuß entdecken könnt.


mehr lesen 1 Kommentare

Mercado da Ribeira & Co: Infos zu Lissabons Foodcourts!

Mercado da Ribeira, Mercado de Campo de Ourique und Mercado de Algés. Alle drei sind ehemalige, traditionelle Markthallen in Lissabon, welche zu sogenannten Fressmeilen mit verschiedensten Ständen umfunktioniert wurden. Wenn ihr jetzt an McDonald's und Co. denkt, dann liegt ihr gewaltig daneben - denn die Stände dieser Foodcourts sind individuell, hochwertig und vor allem LECKER.

mehr lesen 2 Kommentare

Die besten Cafés in Lissabon

Liste der besten Cafés in Lissabon für jede Situation, Lissabon-Tipps, Portugal

In Lissabon könnte ich stundenlang in Cafés sitzen, am Laptop ein wenig arbeiten, ein Buch lesen oder einfach nur die Leute beobachten. Als Wiener Mädel liegt mir das im Blut. Unsere Kaffeehaustradition hat es einfach in sich. Aus diesem Grunde präsentiere ich euch im Folgenden eine Auswahl der besten Cafés in Lissabon, zum Co-Working, Tag starten oder ausklingen lassen oder für das beste Pastél de Nata.


mehr lesen 0 Kommentare

Linha d' Água - Nicht in Lissabon verpassen!

Linha dÀgua in Lissabon: Café mit toller Aussicht
Linha dÀgua in Lissabon

So zentral und metro-nah das versteckte Café-Juwel 'Linha d'Água' auch liegen mag, man stolpert nicht wirklich drüber als Tourist (und übrigens auch nicht als Local - denn auch ich habe ein bisschen Zeit benötigt, um es zu finden) und vielleicht ist genau das ja auch das Geheimrezept des Lokals.

Tatsächlich befindet sich dieses schnuckelige Café-Restaurant hinter dem berühmten Park Eduardo VII und ist daher sehr leicht zugänglich über die Metrostationen Parque oder Sao Sebastiao zu erreichen. Aber auch wenn es nicht so zentral läge, würde ich es empfehlen - bietet es doch alles, was das Herz begehrt. Kaffee, verschiedene Lunch-Angebote (man kann sich seinen Lunchteller selber zusammenstellen - dies kommt auf ca. 7-9 Euro), sowie leckeren, portugiesischen Süßkram à la Pastel de Nata & Co. 

Das Tolle ist aber nicht nur das Essen, sondern dass das Café in einem wahren Naherholungsgebiet liegt, mit kleinem Teich, grünen Liegewiesen und exotischen Pflanzen inklusive. Fühlt sich wie ein Mini-Urlaub an und kann schon fast einen Beach-Tag ersetzen, wenn man nicht genug Zeit hat. 

mehr lesen 1 Kommentare